Granatapfelsirup  – gönne dem Essig eine Pause

Der Geheimtipp Granatapfelsirup ist die  gesunde und leckere Alternative zu Essig und Co.

Der Granatapfel ist eine köstliche Frucht mit besonders vielen gesundheitlichen Vorteilen. Granatapfelsaft gilt als einer der besten Fruchtsäfte und ist der wesentliche Bestandteil bei der Herstellung von unersetzlichem Granatapfelsirup – auch bekannt als Granatapfelmelasse. Der dunkelrote Sirup unterscheidet sich von Granatapfelsaft durch seinen konzentrierten Gehalt an Antioxidantien, Flavonen, Mineralstoffen, Anthocyanen, Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Pektinen und einer hohen Konzentration an Vitamin B3, B5, B6 und B1, die es dem Körper ermöglicht, Kohlenhydrate als Energie zu nutzen. Granatapfelsirup hat also viele medizinische und therapeutische Vorteile.

HIER nur EINIGE der GESUNDHEITLICHEn VORTEILE  VON GRANATAPFelsirup
  • Senkung des schlechten Cholesterinspiegels
  • Schutz vor Herzinfarkt und Arteriosklerose
  • Stärkung des körpereigenen Immunsystems, da es Antioxidantien enthält
  • Hilfreich für den Blutdruck und bei Diabetes.
  • Verhindert Verstopfung und Durchfall
  • Vorbeugung gegen Krebs
  • Hilft bei Rheuma und Gelenkentzündung
  • Bekämpfung von Bakterien- und Pilzinfektionen
  • Hilft beim Abnehmen und verhindert Fettleibigkeit

Mehr Infos findest du im Blogbeitrag Entgiften mit Granatapfelsaft

Der Granatapfel stammt ursprünglich vermutlich aus dem Iran und hat vor allem von September bis Dezember Saison. Granatäpfel werden seit Jahrhunderten in der persischen und orientalischen Küche verwendet. Es ist daher keine Überraschung, dass die Menschen Wege gefunden haben, seinen wunderbaren Geschmack zu bewahren, indem sie den Saft zu einem dicken, säuerlich-süßen Sirup mit intensivem Geschmack gekocht haben. Er schmeckt himmlisch würzig, erdig, fruchtig, spritzig, leicht nach Zitrone und einem Hauch von Tamarinde – und ist dabei nur eingekochter Granatapfelsaft.

Granatapfelsirup wird im gesamten Nahen Osten und in der Türkei verwendet und erfreut sich auch bei uns zunehmender Beliebtheit. Er ist eine fantastische Basis für Salatdressings und Marinaden, lecker in Gemüse- oder Getreidegerichten, Currys, gebackenem Gemüse und verleiht Eintöpfen und Hülsenfrüchten Geschmack, Tiefe und Duft.

Man bekommt Granatapfelsirup im Internet, in der Feinkostabteilung von gut sortierten Supermärkten oder im türkischen Supermarkt. Ich empfehle darauf zu achten, dass es sich um 100% reinen Granatapfelsirup ohne Zusätze handelt. Übrigens ist ein guter Granatapfelsirup immer eine originelle Geschenkidee.

Verwendungsmöglichkeiten

Dressing

In Aussehen, Konsistenz, milder Süße und Geruch ähnelt Granatapfelsirup Balsamico-Essig. Man kann ihn daher auf die gleiche Weise verwenden. Mische 3 Esslöffel  mit 2 Esslöffel Olivenöl und schmecke dabei mit ein wenig Zitronensaft das richtige Gleichgewicht der Säure ab, mit 1 Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Zu Blattsalaten, geröstetem Gemüse oder einem Getreidesalat ist das ein wunderbares und einfaches Dressing mit besonderer Note.

Marinade

Granatapfelsirup verleiht gegrillten oder gerösteten Gemüse, sowie Tajine und Eintopf eine wunderbare Tiefe. Kombinieren es mit Öl, Knoblauch und kräftigen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Ingwer und Zimt als Marinade für Kürbis oder Kartoffeln. Oder kombiniere es mit  Sumach, Knoblauch und Chili und bestreiche damit Auberginen oder Karotten, bevor du sie im Ofen röstest.

Getränke

Rühre etwas Granatapfelsirup in ein Glas Wasser, um eine helle und erfrischende Limonade zu erhalten – evtl. noch mit etwas Ahornsirup süßen.

Dips

Ein Spritzer Granatapfelsirup über Hummus oder mit gerösteten Paprika, Walnüssen und Knoblauch für den orientalischen Dip Muhammara – so köstlich. Fügen es zu jedem anderen Dip oder jeder anderen Sauce hinzu, die einen Extra-Kick gebrauchen könnten.

Verleihe einem Dessert mehr Tiefe

Granatapfelsirup passt gut zu herzhaften Speisen, aber was ist mit Dessert? Wie wäre es damit einen Obstsalat zu würzen oder einen Spritzer auf einen Vanillepudding zu geben?

Rezeptideen

Frischer Salat mit Estragon und Granatapfelsirup

Warum sollten Salatblätter auf der Salatbühne die alleinige Aufmerksamkeit auf sich ziehen? Fülle  eine große Schüssel mit knackigen Salatblättern und einer Handvoll frischem Estragon, gebe etwas Tomate, Granatapfelsirup hinzu und beträufel alles mit Zitrone und Olivenöl und du hast einen schnellen Salat, der bestimmt viele Freunde findet.

Muhammara

Muhammara ist ein türkischer Dip aus geröstetem Paprika, Granatapfelsirup und Walnüssen und eignet sich perfekt für knusprige Backofenkartoffeln.

Auberginenröllchen mit Walnussfüllung

Gegrillte Auberginen, um eine Füllung aus Walnuss, und Kräutern gewickelt, stehen beim nächsten Grillen im Mittelpunkt. Um ihnen einen spritzigen Kick und einen wenig Glanz zu verleihen  werden die Röllchen mit ein wenig Granatapfelsirup beträufelt.

 

Disclaimer – Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Heilpraktikerin bin. Alle von mir auf rawvegangreen getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Mittel und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Ver- und Anwendung. Sie dienen der Information und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Infos und Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Verantwortung.

 Bei den Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen – für dich entstehen dabei keinerlei Kosten und du unterstützt meine Arbeit. Herzlichen Dank  – Deine Ana-Maria