Himmlische vegane Schokoladentorte

Lass dich verzaubern von dieser schokoladigen Versuchung. Schon beim Backen der Tortenböden zieht eine betörende Duftwolke voller atemberaubender Versprechen durch das Haus. Der satte,  herbe Duft allein ist es schon wert, diese tief befriedigende Köstlichkeit zu kreieren. Fast unscheinbar kommt dieses aromatische Meisterwerk in seinem glänzenden, braunen Mantel daher, lockend und doch zurückhaltend bescheiden.

Das Messer dringt beim Aufschneiden fast wie von selbst in diesen Schokolaib, weich, nachgiebig, fast als könnte er es nicht erwarten von dir gekostet zu werden. Der fluffige, weiche Boden  und die zarte, cremige Füllung vereinen sich zu einem bitter-süßen, betörendem Traum. Deine Sinne fahren Achterbahn, wenn du den ersten saftigen Bissen in den Mund nimmst – und dann… du schließt die Augen und eine schokoladige Geschmacksexplosion, die sich jetzt in deinem Innern ausbreitet, lässt dich in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht erwachen und hält dich ganz in diesem Augenblick tiefster Befriedigung  gefangen. Sinnliche Exotische Gewürze und vollmundige Schokolade tragen dich auf einer Harmoniewolke direkt in den 7. Tortenhimmel hinein. Schon ein kleiner Bissen reicht, und du bist gefangen im Nirwana.

Zutaten

Böden

  • 350 g Mehl deiner Wahl
  • 175 g Zucker deiner Wahl
  • 50 g Kakaopulver
  • 80 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ geriebene Tonkabohne
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 100 g Apfelmus – ungesüßt
  • 250 ml Vanille Sojadrink – oder eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl
  • 125 ml Öl

Schokoladen-Creme

  • 400 ml Vanille Sojadrink – oder eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
  • 200 g vegane Zartbitterschokolade
  • 1 TL Rosenwasser – optional

Außerdem

  • 2-3 EL Marmelade, z. B. Erdbeer- oder Orangenmarmelade
  • 1-2 EL heißes Wasser

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle trockenen Zutaten für die Böden miteinander vermischen, ebenso alle feuchten Zutaten. Danach trockene und feuchte Zutaten zusammen zu einem Teig verarbeiten. Je nachdem wie viele Schichten deine Torte haben soll, den Teig auf zwei 26er Kuchenformen oder drei 20er Kuchenformen verteilen und ca. 20 – 25 Minuten bei 180 ° C backen. Falls du nicht genügend Formen hast, einfach die Böden nacheinander backen. Tortenböden auskühlen lassen.

Marmelade mit dem Wasser leicht erwärmen und auf die Tortenböden streichen.

Aus Pflanzenmilch, Puddingpulver und Zucker einen Pudding zubereiten und mit einer Folie abgedeckt auskühlen lassen, damit sich keine Haut bildet. Pudding nicht ganz auskühlen lassen, er sollte lauwarm weiter verarbeitet werden.

Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Pudding in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät cremig rühren, Rosenwasser und  langsam die geschmolzene Schokolade unterrühren.

Fertige Schokoladencreme auf den mit Marmelade bestrichenen Böden verteilen – ¼ der Creme für den Rand zurück behalten – und aufeinander setzen. Rand mit Buttercreme bestreichen und Torte nach Belieben z. B. mit Blattgold verzieren. Im Kühlschrank kalt stellen und genießen!